Das erste Mal.

Der aktuelle Beitrag leidet unter „Pokrastination“ – ein Wort anglosächsischen Ursprungs, das sich nur allzu gut in die deutsche Sprache einfügt. „Prokrastination“ bedeutet extremes Aufschieben und gilt als krankhaft. Anderseits behaupten einige Vertreter der Wissenschaft, dass moderates Prokrastinieren ein Erfolgsrezept sein könnte. Das zeitweilige extreme Aufschieben fördert kreative Lösungsstrategien. Dabei glauben die Wissenschaftler, dass das Aufschieben … [Read more…]

Romulus der Große.

Als Neo vom Orakel zurückkommt, erklärt Morpheus, dass das, was gesagt worden ist, ausschließlich für ihn bestimmt sei. Ch. Beyer meint, es ist hilfreich, nur wenige Filme zu kennen, denn deren Inhalt lässt sich dann besser erinnern. Eigentlich möchte Ch. Beyer seine Empörung zum Ausdruck bringen. Er ist entsetzt! Er versteht die Welt nicht mehr! … [Read more…]

Catch-22.

Joseph Hellers famoser Roman Catch-22 beantwortet eine der wesentlichen Fragen im Leben: Wer ist hier eigentlich verrückt? Der Schizophrene gleicht seinen inneren Dialog nur nicht mit den seiner Mitbürger geführten Zwiegespräche ab. Oder wer kann von sich behaupten, dass er mit sich selbst nicht redet? Also, ganz im Stillen. Anyway. Warum setzen sich Menschen tagelang … [Read more…]