Utopie.

„Hallo. Hallo. Hallo“

ssssSSSSSssss…ssssSSSSssss…ssssSSSSssss…

„Hallo. Hallo. Hallo“

ssssSSSSSssss…ssssSSSSssss…ssssSSSSssss…mmmmMMMMmmmmh… Da ist Licht….ssssSSSSSssss…

„Ich wollte Sie nicht wecken. Aber ich konnte das nicht auf mir sitzen lassen, als ich diesen Sack sah.“

ssssSSSSssss… Da ist Licht. mmmmMMMMmmmmh… Aus einer Taschenlappe. Und zwei Personen in Uniformen… ssssSSSSssss

sss… „Hallo. Ist alles gut! Ich schlafe hier nur. sss… Ich komme gerade aus Erlangen. sss… Und Morgen früh um fünf geht es weiter nach Auerbach. sss…

„Ja, ja. Ich musste nachsehen.“

sss… Dort steht auch noch ein Auto mit Beleuchtung. Aha. Polizei. sss…. „Sagen Sie mal, wie haben sie mich überhaupt gesehen.“ (Die Bushaltestelle war von der Straße nicht einsehbar. Anmerk. des Autors.)

„Na, ich musste ranfahren, da ich im Vorderreifen wohl zu wenig Luftdruck habe. Und dann habe ich Sie hier gesehen.“

sss… „Ach so.“ sss…

„Naja, dann gute Nacht!“

„Danke. Ruhigen Dienst!“ ssssSSSSsss… ssssSSSSsss… ssssSSSSsss… ssssSSSSsss… ssssSSSSsss…

 

Sehr zuvorkommend, die deutsche Autorität, gewissenhaft und freundlich! Was soll man noch schreiben: Auch wenn der REM völlig hinüber war, begrüßt Ch. Beyer ein derartiges Verhalten natürlich nachdrücklich. Selten wurde er so behutsam aus dem Schlaf geweckt. Selten wurde er so freundlich behandelt. Selten wurden seine Spinnereien so umstandslos akzeptiert. mmmmMMMMmmmmh… ssssSSSSssss… ssssSSSSssss… Vielleicht ist es auch nur eine schöner Traum, eine Utopie. ssssSSSSssss… So richtig erinnern, konnte sich Ch. Beyer am nächsten Morgen nicht. ssssSSSSSssss….

2 Comments

  1. Siglinde Beyer

    Da kann ich nur sagen
    die Polizei Dein Freund und Helfer
    wahrscheinlich haben die auch einen Schock bekommen , als sie Dich da so liegen sahen,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu