Stadt und Street.

Die letzten Tage waren wenig inspirierend für den Radness-Blog. Keine Abenteuer. Kein Leid. Keine Heldengeschichten. Wie aber auch. Ch. Beyer und seine Göttergattin waren in der Stadt — und zwar in Bordeaux. Die Tourhelden werden auch nicht in der Stadt gemacht, sondern auf dem Land und in den Bergen. Da spielen sich die Tragödien ab. Nur … [Read more…]

Die große Degustation.

Zwei Monate frei und doch viel zu wenig Zeit. Man sollte annehmen können, dass acht Wochen ausreichen, um das französische Nachbarland zu erkunden. Doch weit gefehlt. Ch. Beyer und die Göttergattin können nicht einmal den wenigen Stationen, an denen sie verweilen, hinreichende Hingabe widmen. Dabei bleiben sie an diesen Stationen im Schnitt vier Tage, solange … [Read more…]

Essen wie die Handwerker in Frankreich.

Der perfekte Radausflug mit der Göttergattin sieht vor: Start um frühestens 11 Uhr, Sonnenschein bei mindestens 20 Grad Celcius, Mittagessen um spätestens 13 Uhr, nur kleine Straßen, nur schöne Landschaft und nur kurze Anstiege. Ch. Beyers Göttergattin tritt lieber kurz und kräftig in die Pedale als lang und stetig. Nachdem Mittagessen darf es ruhig nochmals … [Read more…]